Serotonin-das gute Laune Hormon

Serotonin ist ein wundervolles Hormon, da es uns entspannt, wir schlafen besser, haben weniger Schmerzen und weniger Hunger.

Bei vielen Menschen ist allerdings sein Spiegel erniedrigt.

Serotonin wird aus der Aminosäure Tryptophan im Gehirn gebildet. Diese müssen wir mit der Nahrung zu uns nehmen, da unser Körper sie leider nicht bilden kann. Man nennt sie daher auch essenzielle Aminosäure, da sie für uns so wichtig ist.

Ein Serotoninmangel kann viele Ursachen haben. Ein wichtiger Grund ist eine nicht funktionstüchtige Darmflora und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, vor allem Lactose und Fructoseintoleranzen. Diese führen dazu, dass Tryptophan nicht mehr resorbiert werden kann und damit auch kein Serotonin produziert wird.

Sehr dramatisch, wenn man bedenkt, wie viele Menschen Antidepressiva mit all den Nebenwirkungen einnehmen und eigentlich nur ihren Darm in Ordnung bringen müssten.

Zur Serotoninproduktion brauchen wir ausreichend Tryptophan und Vitamin B6.

L Tryptophan ist vor allem in Soja- und Mungbohnen, Nüssen, Sonnenblumenkernen, einigen Käsesorten, Eiern, Fleisch, Fisch, Haferflocken und Weizenkeimen enthalten.

Vitamin B6 kommt in allen Vollkornprodukten, Kartoffeln, Bananen, Linsen, Avocados, Möhren, Rosenkohl, Leber, Fleisch und Fisch vor.

Wenn Sie dann auch noch die unverträglichen Nahrungsmittel meiden und Ihre Darmflora in Ordnung bringen steht Ihrer guten Laune nichts mehr im Weg!

Ihre/Eure Monika Schatz