Besenreiser – wer will das schon?

Wer kennt das nicht:
Muskelkater nach dem Sport. Wir können uns tagelang nicht mehr richtig bewegen und brauchen ewig, um uns wieder zu regenerieren.

Da macht Sport doch keinen Spaß…………

Wie entsteht denn der Muskelkater eigentlich?

Durch sportliche Aktivität entsteht ein Sauerstoffmangel im Gewebe und damit die sogenannte metabolische Acidose, der Säureüberschuß durch Lactat, die Milchsäure. Die Acidose senkt unsere Leistungsfähigkeit und macht müde.
Und was kann ich dagegen tun – außer keinen Sport machen?

Ganz einfach. Wenn wir direkt nach dem Sport Bicarbonat einnehmen wird die Übersäuerung abgefangen. Wir erholen uns schneller und sind wieder leistungsfähiger. Man sollte ca. 0,3g pro kg Körpergewicht zu sich nehmen, am besten mit einer kohlenhydratreichen Mahlzeit, da wird Bicarbonat am besten vertragen.

Also, auf zum Sport!!